index Recruiting Report: Was läuft schief in den Unternehmen?

Lesezeit 9 Min.

HRRecruitingSocial Media

index Recruiting Report: Was läuft schief in den Unternehmen?

Schaut man sich den gerade veröffentlichten index Recruiting Report 2022 an, so kann man sich schon (zum wiederholten) Male fragen, was da eigentlich schiefläuft im Recruiting. Budgets, die den Bruchteil dessen betragen, was nötig ist, ein Vergaloppieren in Richtung Social Media Recruiting, Setzen falscher Prioritäten und Linksliegenlassen wichtiger(er) Kanäle. Kein Wunder, dass es einen “Fachkräftemangel”

weiterlesen

Recruiting-Benchmark: Jetzt sind Sie gefragt!

Lesezeit 3 Min.

HRRecruiting

Recruiting-Benchmark: Jetzt sind Sie gefragt!

Corona ist (nicht nur dank Remote Jobs) ein wahrer Beschleuniger fürs Recruiting. Tatsächlich werden aktuell mehr Stellen ausgeschrieben, als noch vor Beginn der launigen Pandemie. Auch die Stellen im Bereich Personalmarketing/Employer Branding erfahren einen wahren Boom. Nur: Wie schaut es eigentlich mit den Recruiting-Maßnahmen und Recruiting-Prozessen aus? Welche Maßnahmen sind erfolgreich, welche nicht? Welche Recruiting-KPI

weiterlesen

Nur "Herr" und "Frau" im Bewerbungsformular sind dis­kri­mi­nie­rend

Lesezeit 8 Min.

HRPersonalmarketingRecruiting

Nur "Herr" und "Frau" im Bewerbungsformular sind dis­kri­mi­nie­rend

Als ich seinerzeit meinen Artikel über das “m/w/d” und den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts bezüglich der “dritten Option” verfasste, schrieb ich auch über die möglichen Folgen, die den Richtern wohl selbst so nicht bewusst waren. Die Büchse der Pandora wurde damals weit geöffnet und so gibt es derzeit bereits zwei Urteile, die zeigen: Auch Ihr Bewerbungsformular

weiterlesen

Wenn Männer im Recruiting diskriminiert werden und Frauen in der Vorauswahl scheitern

Lesezeit 13 Min.

HRRecruiting

Wenn Männer im Recruiting diskriminiert werden und Frauen in der Vorauswahl scheitern

In meinem letzten Artikel hatte ich mich den Studien gewidmet, die belegen sollen, dass sich Frauen von bestimmten Formulierungen abgeschreckt fühlen und sich in der Folge weniger wahrscheinlich bewerben werden. Was davon zu halten ist, können Sie dort nachlesen. Heute widme ich der Thematik, dass Männer im Recruiting diskriminiert werden und Frauen in der Vorauswahl

weiterlesen

Halten "männlich" formulierte Stellenanzeigen Frauen von einer Bewerbung ab?

Lesezeit 23 Min.

HRRecruitingStellenanzeigen

Halten "männlich" formulierte Stellenanzeigen Frauen von einer Bewerbung ab?

Frauen, so heißt es, identifizieren sich weniger mit einer Stelle(nausschreibung), wenn eine Stellenanzeige überwiegend “männlich”-kodierte Formulierungen enthält. Unabhängig von den eigenen Fähigkeiten nehmen sie eine Stelle als weniger passend wahr und bewerben sich gar nicht erst (lack of fit model). Ernsthaft? Es liegt also an den Formulierungen in Stellenanzeigen, wenn sich nicht so viele Frauen

weiterlesen

Jobsuchende bevorzugen generisches Maskulinum

Lesezeit 10 Min.

HRPersonalmarketingStellenanzeigen

Jobsuchende bevorzugen generisches Maskulinum

Befragt man Menschen in Deutschland, was sie eigentlich so vom Gendern halten, so lehnt die überwiegende Mehrheit das ab. Dessen ungeachtet, setzen immer Medien auf eine alles andere als “inklusive” oder “geschlechtergerechte” Sprache. Auch im Personalmarketing, insbesondere in Stellenanzeigen und auf Karriere-Websites versucht man sich an einer “geschlechtsneutralen”, alle Geschlechter inkludierenden Ansprache. Die Betonung liegt

weiterlesen

Was mit Menschen machen: Traumberuf Personaler?

Lesezeit 5 Min.

HRRecruiting

Was mit Menschen machen: Traumberuf Personaler?

„Ich möchte mit Menschen zusammenarbeiten”. Das ist die Antwort auf die Frage, warum Personaler ihren Beruf gewählt haben. 62 Prozent von 502 befragten Personalerinnen und Personalern geben diese Antwort. Die Umfrage “Traumberuf HR?” hat allerdings noch einige andere interessante und aufschlussreiche Antworten parat, die wieder einmal ein wenig schmeichelhaftes Bild auf den Stellenwert von HR

weiterlesen

#KeineHRAlleinZuhaus 32: Lasse Rheingans zu Mitarbeiterzufriedenheit, 5-Stunden-Arbeitstag und New Work

Lesezeit 1 Min.

Employer BrandingHR

#KeineHRAlleinZuhaus 32: Lasse Rheingans zu Mitarbeiterzufriedenheit, 5-Stunden-Arbeitstag und New Work

Zur 32. und für dieses Jahr letzten Ausgabe #KeineHRAlleinZuhaus gibt’s noch mal ein ganz besonderes Schmankerl. Lasse Rheingans, bekannt durch den 5-Stunden-Arbeitstag und Träger diverser “New Work”-Awards schaut bei unserer kuscheligen HR- und Recruiting-Community vorbei, plaudert aus dem Nähkästchen und präsentiert uns seine neueste Idee, die Arbeitswelt zu revolutionieren.

weiterlesen

#KeineHRAlleinZuhaus 31: Gemeinwohlökonomie und Arbeitgeberattraktivität

Lesezeit 3 Min.

Employer BrandingHRRecruiting

#KeineHRAlleinZuhaus 31: Gemeinwohlökonomie und Arbeitgeberattraktivität

Wenn ich es richtig gezählt habe, findet am 8.12. die nun mittlerweile 31. Session* von #KeineHRAlleinZuhaus statt. Wer hätte das gedacht – erstmals am 31. März als virtuelles Austausch-Format in Zeiten von Corona auf die Reise geschickt, ist es nun mittlerweile ein fest etabliertes Event in der HR- und Recruiting-Community. Besonders begeistert mich die große

weiterlesen

Gehaltsangabe in Stellenanzeigen: Status quo und Pro & Contra

Lesezeit 17 Min.

Employer BrandingHRPersonalmarketingRecruitingStellenanzeigen

Gehaltsangabe in Stellenanzeigen: Status quo und Pro & Contra

Heute geht’s mal (wieder) um ein Tabuthema: Gehaltsangaben in Stellenanzeigen. Wenn es ums Gehalt geht, ist das meist mehr ein “Lohnpoker”, wie es Jörg Buckmann formuliert, als ein Agieren auf Augenhöhe. Von Gerechtigkeit keine Spur. Der Bewerber muss die Hosen runterlassen und verkauft sich entweder zu günstig oder aber Unternehmen verschwenden wertvolle Ressourcen, weil sie

weiterlesen
Mehr Laden