Leidenschaft für Personalmarketing? Dann ist das hier dein Job!

von personalmarketing2null. Lesezeit: fast 4 Minuten.

Ich freue mich ja immer wieder, wenn Menschen so wie ich ihre Leidenschaft für Personalmarketing ausleben. Für die ihr Job eben nicht nur ein Beruf ist, sondern vielmehr Berufung. Menschen mit Herzblut eben. Deren Leidenschaft man in dem, was sie tun, erkennen kann. Die ein Personalmarketing-Event aus eigener Tasche bezahlen, weil das Unternehmen den Mehrwert nicht kapiert. Wenn mir dann noch eine Stellenanzeige in die Timeline gespült wird, in der eben genau solch eine Person gesucht wird, ist das durchaus Grund genug, sie in meinem Blog weiterzuempfehlen.

Worum geht’s? Stefan Reiser (@ReiserStefan) von den Lechwerken in Augsburg sucht eine Kollegin bzw. einen Kollegen, die oder der ihn im Personalmarketing respektive Employer Branding unterstützt. Das Ganze in Form einer sehr ansprechend formulierten Stellenanzeige, die wirklich Lust auf den Job macht.

Mitarbeiter mit Leidenschaft fürs Personalmarketing gesucht

Bei den Lechwerken arbeitet man „im Personalmarketing mit Herzblut daran, Menschen einen unverfälschten Blick darauf zu ermöglichen, wofür sich unsere Mitarbeiter/innen täglich engagieren.“ Das sollte sich eigentlich jeder Arbeitgeber auf die Fahnen schreiben, wirklich umsetzen tun dies aber nicht viele. Und so steht man auch in Augsburg (das ist der Unternehmens-Standort – Augsburg ist nicht nur die drittgrößte Stadt in Bayern, sondern hat als einzige deutsche Stadt einen eigenen gesetzlichen Feiertag) „aber erst am Anfang des Weges„. Und so ist der Bereich Personalmarketing noch recht jung. Eine einheitliche Arbeitgeberpositionierung wurde mittlerweile entwickelt und definiert und eine neue Karriere-Website ist in Arbeit. Der ein oder andere kennt die Lechwerke vielleicht durch die Facebook-Aktion, wo der letzte James-Bond-Film #SPECTRE als Aufhänger genutzt wurde, SAP-Entwickler via Facebook-Ad anzusprechen. Die Aktion brachte zwar nicht den gewünschten Entwickler, aber jede Menge Reichweite und Aufmerksamkeit als Arbeitgeber.

Personalmarketing auf Facebook - Lechwerke suchen SAP-Entwickler per Facebook-Ad

Viele weitere Konzepte schlummern noch in der Schublade, konnten aber mangels Manpower noch nicht umgesetzt werden, wie mir Stefan Reiser verriet. Nun sucht Stefan also eine Kollegin oder einen Kollegen, die oder der seine Leidenschaft für (frechmutiges) Personalmarketing teilt und das Know-how und die Lust hat, die Storys weiter zu entwickeln und zu erzählen, um eben jene Projekte auf die Straße zu bringen.

Die aktuelle Stellenanzeige (die leider nicht mehr online ist, weil die Stelle – natürlich auch dank dieses Artikels – längst besetzt wurde ;-)) ist nur ein erster Vorgeschmack, auf das, was in Bezug auf die Kandidatensprache passieren soll. Gleichzeitig ist das Ganze auch ein Testballon, wie die Anzeigen beim Kandidaten ankommen.

Deine Aufgaben als Personalmarke-Tier

Wenn du also Lust hast, diesen Weg mitzugehen und deine Leidenschaft für Personalmarketing auszuleben, kannst du dich unter anderem in folgenden Aufgaben beweisen:

  • Du übersetzt das, was wir als Arbeitgeber zu erzählen haben, in spannende Stories für unsere Zielgruppen (Gewerbliche, Ingenieure, IT, Vertrieb, Telekommunikation und auch eine Bergbahn)
  • Du recherchierst eigenständig Content, erstellst Redaktionspläne und setzt diese in Text, Bild, Video und andere werbliche Formate um
  • Du betreust unsere HR- Online-Präsenzen redaktionell und erweiterst diese sukzessive
  • Du coachst Deine Kollegen/innen in Sachen Kommunikation, Sprache und Semantik
  • Du arbeitest an der Weiterentwicklung der HR-Kommunikation nach innen und außen mit

Was sollte der oder die Bewerber/in nun mitbringen?

Auf jeden Fall schon mal eine ausgeprägte Textaffinität. Denn schließlich sollen die Stellenanzeigen und die kommende Karriere-Website Begeisterung beim Bewerber wecken. Selbst verständlich sind einem der Begriff Personalmarketing und dessen „Spielarten“ vertraut und man verfügt über themenspezifische Erfahrung. Ein ideales Tummelfeld also bspw. für einen Personalmarketing-Blogger, denn wenn man sich „hervorragend mit diesem Internet auskennt„, hat man auf jeden Fall schon mal gute Karten. Und wer Erfahrung mit Bildbearbeitung und Videoschnitt hat, setzt dem Ganzen die Krone auf (damit ist im Übrigen mehr gemeint als nur Snapchat oder Periscope bedienen zu können). In jedem Fall kann eine gesunde Portion an Hartnäckigkeit und Charme nicht schaden, um die Ideen auch (intern) durchzusetzen.

Blick aus dem Bürofenster des Personalmarketing-Teams der Lechwerke

Erwarten kann der Bewerber neben einem weit schweifenden Blick aus dem Bürofenster über Augsburg jede Menge Gestaltungsspielraum, eine flexible und mobile Arbeitsumgebung (flexible Arbeitszeitgestaltung an sechs Tagen, Home Office kein Problem) und neben Stefan Reiser ein kleines Team, das miteinander Neues schaffen will.

Klingt gut? Hier gibt’s das komplette Stellenangebot Mitarbeiter/in Personalmarketing/Employer Branding. Am besten gleich bewerben, Stefan freut sich auf deine Bewerbung! Während andere Unternehmen gerade in blindem Aktionismus Anschreiben abschaffen, freut sich Stefan auf deins – schließlich liefert es eine erste Arbeitsprobe ;-)

Schade, dieser Job im Personalmarketing ist leider schon vergeben – aber es gibt ja zum Glück…


Die besten Personalmarketing & Recruiting Jobs

Personalmarketing, Recruiting, Employer Branding oder HR generell ist deine Leidenschaft? Du willst dich verändern oder strebst nach Höherem? Dann klick dich glücklich! Unter einer Vielzahl von Stellenangeboten findest auch du deinen Traumjob!

    Suche

    Ihr wart ein großartiges Publikum! Vielen Dank!

    Willkommen im Recruiters Club!

    Jede Wette, dass es am 4. Mai weitergeht!

    Keinen Artikel mehr verpassen?

    Kategorien

    Arbeitgeber Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Page Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe

    Archive