Personalmarketing mit Alpenpanorama: Alpenfreibad Scheidegg sucht Aushilfen und Bedienungen

von personalmarketing2null. Lesezeit: etwa 4 Minuten.

Da nimmt man sich also eine wohlverdiente Auszeit. Lässt Smartphone Smartphone sein. Und Klapprechner Klapprechner. Und will einfach nur mal die Seele baumeln lassen. Macht sich auf ins schöne Bregenz, um dort am Gestade des Bodensees entlang zu flanieren. Oder auf dem Rücken des Pfänders entlang zu pfändern- äh zu wandern. Um einfach mal nicht an Personalmarketing zu denken. Abzuschalten. Die Natur, das Alpenpanorama zu genießen. Und dann das…

Seele baumeln lassend auf der Strecke über den so genannten Gschliefweg (sehr schöner Wanderweg) hoch zum Pfänder (das ist Bregenz‘ Hausberg mit 1064 m Höhe und einer einzigartigen Aussicht auf den Bodensee und einem tollen Alpen-Panorama-Rundumblick auf 240 Alpengipfel (ich habe sie nicht gezählt) , aber einer miserablen Restauration – Tipp: ein paar Minuten bergab gibt’s die Pfänderdohle. Hier stimmen Atmosphäre, Essen und Freundlichkeit der Bedienung)

Blick vom Gschliefweg auf Bregenz

bis hin zum Hirschberg wandernd (auch hier gibt’s ein tolles Alpenpanorama)

Alpenpanorama vom Hirschberg aus

platzt auf einmal unvermittelt dies hier…

Personalmarketing mit Alpen-Panorama - Alpenfreibad Scheidegg sucht Bedienungen und Aushilfen

Stellenangebot mit Alpen-Panorama

Gut, ich gebe zu. Auf den ersten Blick war beim dran vorbei laufen nicht zu erkennen, um was es sich handelt. Ob es sich um einen Hinweis auf Öffnungszeiten der Hirschberg-Alpe handelt bspw. (den fand des Wanderers erfreuten Blick etwas weiter abgelegen, geöffnet sei die Alpe, stand da zu lesen. Der Wanderer machte sich frohen Mutes auf den Weg, das erfrischende Bier nebst Mahlzeit als Ansporn vor den Augen – nur um dann festzustellen, dass die Alpe eben leider doch nicht geöffnet war. Entschädigt wurde man durch das Alpenpanorama. Ein wenig zumindest.) oder auf im Bezirk herrschende Tollwut. Oder einen Hinweis darauf, dass man täglich frische Eier beim Bauern Soundso kaufen kann. Nichts von alldem fand ich. Vielmehr prangte da auf freiem Feld, einige Meter vom Straßenrand entfernt und leicht aus der Blickrichtung des zufällig daher kommenden Wanderers, ein Stellenangebot. Personalmarketing mit Alpenpanorama, wenn Sie so wollen.

Vorbei war es mit der Ruhe. Vorbei mit dem nicht an Personalmarketing denken. Die nächsten Schritte kreisten meine Gedanken nur um diese an fragwürdiger Stelle platzierte Personalwerbung. Wenn man denn hier von Personalwerbung sprechen kann. Was, so fragte ich mich, hat den guten Mann eigentlich bewogen, gerade hier an dieser Stelle das Inserat zu platzieren?

Personalmarketing mit Alpen-Panorama an gut frequentierter Stelle - Bildquelle Google Maps

Wer, so fragte ich mich weiter, sollte davon Kenntnis erlangen? Und wie? Ein Autofahrer, der an diesem Pfahl vorbei fährt, wird das Inserat nicht wahrnehmen. Auch ein unschuldig daher kommender Wanderer wird kaum auf das an einem Holzpfahl mit sechs Heftklammern befestigte und von einer Klarsichthülle vor Unwetter geschützte Inserat aufmerksam werden. Ein klassischer Fall von blindem Aktionismus? Personalmarketing da, wo die Zielgruppe i(s)st? Wie so oft wird das auch hier überbewertet. Oder was bewegt jemanden, an diesem Gott verlassenen Ort (siehe oben) nach Personal zu suchen? Ich weiß es nicht. Habe auch keine Antwort auf meine Anfrage bekommen. Vielleicht irre ich mich ja, und der gute Mann hat ausreichend qualifizierte Bewerbungen bekommen. Wer weiß.

Wie auch immer, ich leiste jetzt einfach mal Schützenhilfe. Mache ich immer wieder gerne. Auch wenn ich nicht weiß, ob das Inserat noch aktuell ist oder sich das Ganze auf 2013 bezieht. Wobei, dafür ist das Ding noch in zu gutem Zustand…

Alpenfreibad Scheidegg sucht Aushilfen!

Also, das Alpenfreibad Scheidegg sucht Aushilfen und Bedienungen für Kiosk und Terrasse! Mehr Infos siehe oben. Eine Website gibt’s leider nicht, wohl aber eine Broschüre, die sich herunterladen lässt. Übrigens ist Scheidegg der sonnigste Ort Deutschlands. Ein tolles Feature, welches man als Arbeitgeber ruhig mal mit in die Waagschale werfen kann! So und nun nicht länger zögern und gleich bewerben!

Eins muss man der ganzen Geschichte dann doch zugute halten: Immerhin ist eine Online-Bewerbung möglich. Das schaffen nicht mal der DFB oder die ARD. Und auch bei Porsche hat es etwas länger gebraucht, bis man die Vorteile der Online-Bewerbung erkannt hat. Aber: Besser spät als nie!

Abschließend noch ein paar Einkehrtipps für all die, die es nach Bregenz zieht. In Bregenz selbst ist essenstechnisch auf jeden Fall das Gasthaus Maurachbund zu empfehlen. Hier stehen überwiegend regionale Köstlichkeiten auf der Karte. Und auf Zusatzstoffe wird verzichtet. Auch für Veganer und Vegetarier hat Bregenz was in petto: Susi’s Zauberei. Nettes kleines Lokal mit Wohnzimmeratmosphäre und leckeren Suppen und Eintöpfen. Auch frühstücken kann man dort gut. Und Susi kümmert sich wunderbar um das leibliche Wohl der Gäste. Und das macht sie mit viel Herzblut und Leidenschaft! Wunderbar chillen kann man in der Welle mit Blick auf den Bodensee.

Für alle Besucher des Pfänders noch mal der Tipp, ein paar Minuten den Pfänder herunterzulaufen, in der Pfänderdohle gibt’s deutlich bessere Küche als auf dem Berg selbst. Und in Eichenberg bzw. im Ortsteil Lutzenreute sollten Sie unbedingt den Topfenstrudel im Gasthaus Paradies probieren. Ganz zu schweigen von einem sensationellen Blick auf den Bodensee. Der entschädigt für alle (evtl. im Vorfeld erlittene) Wanderstrapazen.

Eine Empfehlung muss ich Ihnen allerdings noch mit auf den (Wander-)weg geben: Erkundigen Sie sich im Vorfeld nach den Öffnungszeiten bzw. Ruhetagen. Das erspart Ihnen so manche Enttäuschung bzw. einen hungrigen Magen ;-)

In diesem Sinne, bis bald im Ländle!

Was meinen Sie? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Suche

Der personalmarketing2null Podcast
Vorträge mit personalmarketing2null

Buchen Sie mich als Sprecher zum Thema Personalmarketing!

Sie haben Interesse an fundierten, aber launigen Vorträgen zu den Themen Personalmarketing, Azubimarketing, Candidate Experience, Employer Branding, Recruiting…, die Know-how vermitteln und Ihr Publikum begeistern?

Dann buchen Sie mich als Sprecher!

Kategorien
Arbeitgeber Arbeitgeberbewertungsportale Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience Dialog employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe
Archive
Die App für HR-Blogs
HR_BloggerBadge Get it on Google Play HR-Blogger App - Itunes Store