Mit einer Maß Bier zu neuen Azubis?

von Henner Knabenreich. Lesezeit: weniger als eine Minute.

Man sagt ja immer, dass man da sein soll, wo die Zielgruppe ist. Also tummeln sich immer mehr Unternehmen mit einer Karriere- oder Ausbildungspage auf Facebook. Ob erfolgreich oder nicht, steht dabei auf einem ganz anderen Blatt. Und da sich die zur Net Generation verklärte Jugend zunehmend dem Komasaufen widmet (da gibt’s jetzt sogar schon ein ganzes Buch zu…), kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Facebook UND Alkohol. Aber warum auch nicht? ;-)

Und so verlost die REISSER-Gruppe, ein mittelständisches Unternehmen aus Schwaben, unter seinen neuen Fans 10 mal 1 Maß Bier, einen halben Gockel und ein Zutrittsband auf dem Cannstatter Wasen.

Eine Maß Bier als Gewinn - so fängt man Auszubildende - Berufsausbildung bei der REISSER Gruppe

Eine Maß Bier als Gewinn – so fängt man Auszubildende!

Erfrischend! Nicht nur die Maß Bier, sondern auch die Idee. Endlich mal was anderes als die inflationären iPads, -Pods und -Phones ;-) Das sorgt mit Sicherheit für mehr und vor allem nachhaltigeres Wachstum als die Verlosung irgendwelcher elektronischer Gadgets…

Also, schnell Fan werden und einen schönen Abend auf Baden-Württembergs Oktoberfest gewinnen! Schönen Abend!

  1. […] Hatte ich eigentlich schon mal meine Meinung kund getan, was ich so von Gewinnspielen auf Facebook halte? Hm, ich bin mir nicht sicher. Und hatte ich eigentlich schon mal peinliche Karriere-Auftritte auf Facebook präsentiert, bei denen sich Unternehmen zum Horst machen bzw. mit ihren Aktionen hundertprozentig danebenschießen? […]

  2. […] für ihre Arbeitgeberpräsenzen im Social Web zu gewinnen. Als Beispiele seien da mal Karstast oder Reisser genannt, die mit doch etwas fragwürdigen Methoden auf Bewerber- respektive Fanfang gingen. Nun […]

  3. […] paranoiden Herrn aus Schleswig-Holstein zum Opfer gefallen, andere gibt es einfach nicht mehr (hoppla) und andere liste ich einfach aufgrund Inaktivität nicht mehr auf), einige andere sind hinzu […]

  4. Freikarten für die Next Generation Recruiting Conference in Darmstadt zu gewinnen! « personalmarketing | employer branding | social media – kritisch hinterfragt | personalmarketing2null sagt:

    […] C) Mit einer Maß Bier zu neuen Azubis? […]

  5. Gewinnspiele, Social Media und Ausbildungsmarketing an der Grenze des guten Geschmacks « personalmarketing | employer branding | social media – kritisch hinterfragt | personalmarketing2null sagt:

    […] vergessen Sie das bitte im Kontext Karriere-Pages. Bitte (es sei denn, Sie folgen bspw. den Empfehlungen von Jörg Wiesner in seinem Kommentar. Oder Sie verlosen eine Maß Bier nebst Besuch auf dem Oktoberfest ). Oder wie […]

  6. […] heute wieder das Motto und so schließe ich den Report mit einem Beitrag von Henner Knabenreich „Mit einer Maß Bier zu neuen Azubis?“ Ich muss sagen: ja, vielleicht mal ne andere Idee, aber so richtig überzeugt mich das nicht. […]

  7. Jörg Wiesner sagt:

    Hallo Henner,

    in Zeiten, wo auch legale Drogen der Wahrnehmung (Werbung) und dem Zugriff (Ausweiskontrolle im Supermarkt) Jugendlicher entzogen werden, mutet diese Aktion etwas seltsam an.

    Ich gebe zu, ein iPad o. ä. zu verlosen, ist aktuell nicht so richtig innovativ. Allerdings halte ich solche Gewinnspielpreise immer noch für sinnvoller als „Drogen-Geschenke“.

    Bei dem Thema „Gewinnspielchance gegen Fan-werden“ stimme ich zu. Im Prinzip handelt es sich dabei mehr um Fan-kaufen als Fan-(aus-Interesse)-werden. Unternehmen oder Social Media Agenturen, die gerne auf Quanitität setzen, kommen so zum Ziel. Sehr fraglich ist allerdings die Qualität der Fans. Aus meiner Sicht ist es dabei gar nicht so schwer, beides zu verbinden. So sollten Unternehmen überlegen, welche Gewinnspielaufgabe sie stellen, die thematisch zum Thema Karriere und Berufseinstieg passt und dennoch der Zielgruppe Spaß macht. Seien es kleine Videos, Fotocollagen oder Audiobeiträge. Damit werden Schüler mit dem eigentlichen Thema in Berührung gebracht-und sie gewinnen mit etwas Glück noch ein iPad – oder am besten bewerben sie sich und erhalten einen Ausbildungsplatz :-)

    Viele Grüße aus Halle an der Saale!

    Jörg Wiesner

    PS: Wir sehen uns in Dortmund ;-)

    • Hallo Jörg,

      ich stimme dir in allen Punkten absolut zu. Ich habe eigentlich gedacht, man würde die Ironie des Artikels erkennen. Scheinbar wohl nicht. Natürlich kann es nicht angehen, Jugendliche via Lockmittel Alkohol als Fan für eine Ausbildungspage zu gewinnen. Apropos gewinnen und Gewinnspiel: Da gibt’s noch Nachschlag. Lass dich überraschen! :-)

      Grüße nach Halle zurück, da hat es sich ja leider aufgrund Baumängeln und wegen Baupfuschs ausgeweinkontort. Aber den Online-Shop gibt’s natürlich nach wie vor.

      Lieben Gruß,
      Henner

  8. Lieber Herr Knabenreich,

    bin ja fleißiger Leser Ihres Blogs. Aber bei Ihnen schimmert im Subtext immer so durch, dass Sie von der Verlosung von „elektronischen Gadgets“ nichts halten. Warum eigentlich? Nur weil das viele machen? Ist doch eigentlich egal wenn es den gewünschten Effekt hat oder? Und ob es sooooo klug ist Jugendliche zum, ich sag jetzt mal salopp „Saufen“ zu animieren, dass sei auch mal dahin gestellt ;-)

    In diesem Sinne beste Grüße aus Grevenbroich
    Patrick Turra

    • Lieber Herr Turra,

      besten Dank fürs Feedback und das fleißige Lesen. So etwas höre respektive lese ich natürlich immer wieder gerne.
      Ich finde die Verlosung von iPad & Co. durchaus in Ordnung, aber wenig originell. Das Inklusiv-Paket Cannstatter Wasen finde ich da schon deutlich origineller. Allerdings war mein Artikel nicht ganz ernst gemeint, ich finde es eher bedenklich und in der Tat wenig klug, Jugendliche zum „Saufen“ zu animieren. Deswegen ja auch mein Vergleich zwischen der Net Generation und der Generation Wodka (die es ja beide so nicht über einen Kamm geschoren gibt).
      Abgesehen davon halte ich Gewinnspiele auf Karriere-Pages um des Fan-gewinnen-wollens generell nicht besonders zielführend. Klar, will jeder so ein iDings abgreifen und klickt mal eben schnell den Fan-Button. Aber dass das nachhaltig ist, wage ich sehr stark zu bezweifeln, da man hier des Gewinnes wegen klickt und nicht, weil man ernsthaft am Unternehmen oder am Dialog interessiert ist.

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus Wiesbaden!
      Henner Knabenreich

      PS: Sehen wir uns in Dortmund auf der Next Generation Recruiting Conference? Ich würde mich freuen!

Was meinen Sie? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Suche

Der personalmarketing2null Podcast
Vorträge mit personalmarketing2null

Buchen Sie mich als Sprecher zum Thema Personalmarketing!

Sie haben Interesse an fundierten, aber launigen Vorträgen zu den Themen Personalmarketing, Azubimarketing, Candidate Experience, Employer Branding, Recruiting…, die Know-how vermitteln und Ihr Publikum begeistern?

Dann buchen Sie mich als Sprecher!

Kategorien
Arbeitgeber Arbeitgeberbewertungsportale Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience Dialog employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe
Archive
Die App für HR-Blogs
HR_BloggerBadge Get it on Google Play HR-Blogger App - Itunes Store