Ausbildungsmarketing im Einzelhandel: Mit dem Nettodrom auf dem Weg zur Karriere?

von Henner Knabenreich. Lesezeit: etwa 4 Minuten.

Vor einigen Tagen hatte ich ja schon über die Azubi-Website REWElution berichtet und hatte im Nachgang auch ein sehr interessantes Gespräch mit der verantwortlichen Agentur zum Thema Usability bei der Zielgruppe Kinder & Jugendliche. Dann fiel mir heute die Bild-Zeitung in die Hände (ich möchte das präzisieren – meiner Freundin fiel die Zeitung in die Hände, ich bin gegenüber dem Medium sehr kritisch eingestellt ;-). Aber sie wurde auf eine doppelseitige Anzeige vom Netto-Markendiscount aufmerksam). Und das musste ich mir dann doch einmal genauer anschauen. Netto-Markendiscount, die hießen früher PLUS, das waren die mit den kleinen Preisen und wurden dann durch Integration in den EDEKA-Konzern zu Netto-Läden, die in meinen Augen ein eher biederes Auftreten haben. Aber sei es drum, das ist hier in diesem Kontext nicht wirklich interessant. Interessant ist vielmehr die großformatige Anzeige und die dazu gehörige Website. Aber eins nach dem anderen. Hier erst einmal die Anzeige in der Bildzeitung:

netto anzeige ausbildung 2011 in der bildzeitung

Netto-Markendiscount Anzeige Ausbildung 2011 in der Bildzeitung

Auf der doppelseitigen Anzeige (da steckt kein kleines Budget hinter :-)) wird sowohl auf die Ausbildung als auch auf die Traineeprogramme hingewiesen.

Wie man einer aktuellen Pressemitteilung entnehmen kann, sucht Netto Marken-Discount derzeit rund 3.000 Auszubildende und startet eine umfangreiche Ausbildungsoffensive. Die Ausbildung beim Lebensmittel-Discounter findet je nach Ausbildungsberuf in einer der 4.000 Filialen, in den Niederlassungen oder in einem der 18 Logistikstandorte statt. Geboten werden 12 Ausbildungsprogramme, so werden bspw. Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel, Marktleiter, Kaufleute im Groß- und Außenhandel und auch technische Berufe wie IT-Kaufleute und Fachinformatiker gesucht.

Unter dem Motto „Dein Weg ist unser Ziel“ gibt es weitere Infos auf der extra zu diesem Zweck erstellten Microsite nettodrom.de. Begeben wir uns also dorthin… (Drom kommt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Lauf oder Weg. Also nicht lauf weg! sondern in diesem Falle der „Netto-Karriere-Weg“). Aber schauen wir doch erst einmal, ob die neue Ausbildungsoffensive auf der Netto-Homepage kommuniziert wird (gerade bei Handelsunternehmen sucht man eine Verlinkung zum Karriere-Bereich meistens vergeblich oder aber mit der Lupe). Und sieh da, tada!

Netto Online - Startseite mit Teaser zur Ausbildung

Netto Online - Startseite mit Teaser zur Ausbildung

Die Startseite vom Nettodrom selbst vermittelt einen sehr aufgeräumten Eindruck, alle Infos sind ohne Probleme zu erfassen. Wer allerdings glaubt (also ich habe das), dass sich die plakative Erscheinung zur Ausbildungsoffensive wie in der Bild-Zeitung auf der Startseite fortsetzt, irrt. Von Ausbildung ist – bis auf in der Navigationsleiste oben – nichts zu sehen.

Nettodrom - Übersichtliche Startseite, gut zu erfassende Inhalte

Nettodrom - Übersichtliche Startseite, gut zu erfassende Inhalte

Gut, da mich aber das Thema Ausbildungsmarketing besonders interessiert, lasse ich die Traineeprogramme links liegen. Und der Klick auf Ausbildungsberufe bringt mich dann zum heiß ersehnten Ziel und erzeugt gleich einen Aha-Effekt …

Nettodrom - Übersicht der Ausbildungsberufe

Nettodrom - Übersicht der Ausbildungsberufe

Da werden nicht nur die angebotenen Ausbildungsberufe an sich präsentiert, sondern auch noch nett visualisiert. So wird bspw. der Fachlagerist mit einem Stapel Europaletten und die Bürokauffrau mit einem Ordner präsentiert. Da muss ich sagen, Hut ab, schön gemacht. Den Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung schauen wir uns noch mal etwas näher an:

Nettodrom - Ausbildungsprofil am Beispiel des Fachinformatikers Anwendungsentwicklung

Nettodrom - Ausbildungsprofil am Beispiel des Fachinformatikers Anwendungsentwicklung

Wie bei jedem anderen Ausbildungsprofil auf der Nettodrom-Seite gibt es hier als Aufhänger ein Headerbild eines sympathischen Netto-Azubis (ob er nun echt ist oder nicht, erschließt sich leider nicht) mit einem Testimonial zum jeweiligen Berufsbild, kurze Infos zu Voraussetzungen, Tätigkeiten und zur Bewerbung. Hier allerdings muss ich den Hut gleich wieder aufsetzen, das Ganze wirkt in meinen Augen auf den zweiten Blick nicht wirklich authentisch. Dafür ist wenigstens das Bewerbungsformular idiotensicher gestaltet. Lediglich Adressdaten sind zu hinterlegen und dann können die Bewerbungsunterlagen komfortabel hoch geladen werden. Sehr schön! Mehr braucht es wahrlich nicht! Schade nur, dass die Bewerbungsübertragung nicht verschlüsselt ist. Das würde mehr Vertrauen beim Bewerber aufbauen und so ein SSL-Zertifikat kostet ja nun auch nicht die Welt…

Fazit: Auch wenn die Jobsuche zu optimieren wäre und der Videotrailer Warum Netto nicht wirklich Aufschluss darüber gibt, warum man denn nun bei Netto arbeiten soll, ist die Microsite wirklich eine gelungene Sache, die durchaus Vorbildfunktion in Sachen Online-Ausbildungsmarketing haben kann und den Einstieg bei Netto schmackhaft macht.

Hm… irgendwie habe ich gerade den Eindruck, dass noch eifrig an der Seite geschraubt wird. Zumindest sehe ich gerade eine andere Navigation als noch vor einer halben Stunde. Ah, verstehe. Das eine sehen Sie, wenn Sie http://karriere.nettodrom.de aufrufen, eine andere Ansicht bei http://nettodrom.de. Na, wirklich sinnvoll ist das nicht. Wie auch immer, Zeit fürs Bett. Gute Nacht!

Was meinen Sie? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Suche

Der personalmarketing2null Podcast
Vorträge mit personalmarketing2null

Buchen Sie mich als Sprecher zum Thema Personalmarketing!

Sie haben Interesse an fundierten, aber launigen Vorträgen zu den Themen Personalmarketing, Azubimarketing, Candidate Experience, Employer Branding, Recruiting…, die Know-how vermitteln und Ihr Publikum begeistern?

Dann buchen Sie mich als Sprecher!

Kategorien
Arbeitgeber Arbeitgeberbewertungsportale Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience Dialog employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe
Archive
Die App für HR-Blogs
HR_BloggerBadge Get it on Google Play HR-Blogger App - Itunes Store