Ein Artikel und seine Folgen

Lesezeit: 1 Min. Archiv

Hallo zusammen, nach etwas längerer Abstinenz melde ich mich zurück. Dass der Artikel über die deutschen Karriere-Fanpages auf Facebook so einen Wirbel verursachen würde, hätte ich beim besten Willen nicht gedacht. Anfragen, Interview und und und … Das hat mich ganz schön in Atem gehalten, was mich natürlich umso mehr freut :-) Dafür möchte ich mich noch einmal bei allen bedanken!

Nun sind auf den Tag genau 14 Tage vergangen und gerade Facebook ist ein unglaublich dynamisches Medium, da stellt sich doch die Frage, was hat sich eigentlich seit dem geändert? Würde die Studie, heute durchgeführt, zu gleichen Ergebnissen führen? Wie ich schon sagte, war die Studie eine reine Momentaufnahme und die Antwort lautet daher nein. Zum einen haben einige Fanpage-Administratoren Anregungen und Empfehlungen aus meiner Studie aufgegriffen, zum anderen ist bei einigen Fanpages der Stillstand eingetreten. Weder werden neue Beiträge von Seiten der Administratoren veröffentlicht, noch melden sich die Fans zu Wort. Und es gibt neue Fanpages in der Welt der Karriere-Fanpages. Zum Beispiel die der Commerzbank. Da stellt sich dann doch gleich mal die Frage nach der Qualität dieser Seite. Schaun mer doch mal :-)

Für alle, die nur ein paar kleine Anregungen benötigen, was eine gute Karriere-Fanpage ausmacht, möchte ich meine hier demnächst an dieser Stelle veröffentlichten Handlungsempfehlungen ans Herz legen. Wer sich tiefer in die Materie einlesen und wissen möchte, welche Faktoren zu einer erfolgreichen, zielgruppenorientierten Fanpage führen, dem sei noch einmal wärmstens meine Studie empfohlen, welche als 54 Seiten umfassendes PDF gegen eine Schutzgebühr gerne über info[at]personalmarketing2null.de zu beziehen ist.

Einen schönen Wochenstart wünscht personalmarketing2null

Kommentare (1)

Personalmarketing und Recruiting mit Facebook auf dem Prüfstand

[...] meine “Studie” zu Facebook Karriere-Pages seinerzeit die erste ihrer Art und quasi der Grundstein des Erfolges dieses Blogs und außerdem betreibe ich ja die kleine, aber feine Übersichtsseite “Karriere-Fanpages auf [...]
Über den Autor
Hallo, ich bin Henner Knabenreich. Seit 2010 schreibe ich hier über Personalmarketing, Recruiting und Employer Branding. Stets mit einem Augenzwinkern oder den Finger in die Wunde legend. Auf die Recruiting- und Bewerberwelt nehme ich nicht nur als HR-Blogger maßgeblich Einfluss, auch als Autor, als Personalmarketing-Coach, als Initiator von Events wie der HR-NIGHT oder als Speaker hinterlasse ich meine Spuren in der HR-Welt. Sie wollen mich für einen erfrischenden Vortrag buchen, haben Interesse an einem Karriere-Website-Coaching, suchen einen Partner oder Berater für die Umsetzung Ihrer Karriere-Website oder wollen mit bewerberzentrierten Stellenanzeigen punkten? Ob per E-Mail, XING, LinkedIn oder Twitter - sprechen Sie mich an, ich freue mich auf Sie!
Ähnliche Artikel
Stellenanzeigen-Studie 2021: Darum sind Stellenanzeigen so beliebig

Stellenanzeigen-Studie 2021: Darum sind Stellenanzeigen so beliebig

Wenn auch mehrfach totgesagt, so ist und bleibt die Stellenanzeige der wichtigste Kontaktpunkt im Recruiting und Employer Branding. Für Jobsuchende

weiterlesen
Erfolgsfaktoren einer Stellenanzeige: Aufgabenbeschreibung und Anforderungsprofil

Erfolgsfaktoren einer Stellenanzeige: Aufgabenbeschreibung und Anforderungsprofil

Die Stellenanzeige ist tot. Ach, wie oft hat man das wichtigste Recruiting-Instrument überhaupt (zumindest in Gedanken) schon zu Grabe getragen

weiterlesen