Hauptartikel

Sourcing Summit und Jede Wette, dass..! – Recruiting-Highlights in Mainz und Wiesbaden

Das gibt es nicht alle Tage: Zwei Pflichtveranstaltungen für die Recruiting-Szene, die sich nicht nur terminlich die Klinke in die Hand geben, sondern quasi Tür an Tür stattfinden. Die #sosude, die Sourcing Summit Deutschland kommt am 18. und 19. Mai erstmals nach Deutschland, nämlich nach Mainz. Anschließend heißt es dann rüber auf die andere Rheinseite nach Wiesbaden, wo „Jede Wette, dass..!“ mit launigen Wetten gegen den Fachkräftemangel und einem entspannten Networking-Abend wartet. Ich habe einmal mit Phil Tusing, den Macher der #sosu gesprochen, um zu erfahren, was sich dahinter verbirgt und was er in Mainz vorhat.

Weiterlesen



Letzte Artikel

Simsalabim Java Entwickling!
Manchmal gibt es Momente in meinem Leben, da fehlen mir echt die Worte. Zumindest für einen Augenblick. Nach einem kurzen Kopfschütteln, Überprüfen meiner Herzfrequenz und sonstiger Vitalfunktionen riskiere ich dann vorsichtig einen zweiten Blick. Wenn sich mir dann immer noch das gleiche Bild bietet, ich ganz offensichtlich trotz fortgeschrittener Stunde im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte […] Weiterlesen – ‘Simsalabim Java Entwickling!’.
Außenwerbung trifft. Jeden. Auch im Personalmarketing
Schon komisch irgendwie. Alle Welt springt auf den immer schneller fahrenden Social Media-Zug auf und vernachlässigt dabei die im wahrsten Sinne vor der Haustür liegenden Potenziale. Dabei gibt es Außenwerbung bereits seit über 5.000 Jahren. Während die Werbebotschaften seinerzeit noch als Hieroglyphen in Stein gemeißelt wurden, ist das heute mit deutlich weniger Aufwand möglich. Und […] Weiterlesen – ‘Außenwerbung trifft. Jeden. Auch im Personalmarketing’.
Mehr Transparenz für Bewerber dank dabego
So ein Bewerbungsprozess ist ja irgendwie wie ein Schwarzes Loch. Frohen Mutes verfasst man sein Anschreiben (welches natürlich im Kontext der Stellenanzeige steht, hüstel) und seinen Lebenslauf und lädt das Ganze dank komfortablen Online-Formulars (nein, keine 13 Seiten, sondern eine) auf der Karriere-Website hoch oder verschickt die Bewerbung per E-Mail (was ohnehin des Bewerbers liebstes […] Weiterlesen – ‘Mehr Transparenz für Bewerber dank dabego’.
Karriere-Website: Die sechs schlimmsten Fehler
1996 ging in Deutschland die erste Karriere-Website an den Start. Seitdem sind nun also 21 Jahre (in Worten: einundzwanzig!) Jahre vergangen. 21 Jahre, wo man denken könnte, dass sich eine Karriere-Website mittlerweile als „Standard“ etabliert hat. Das Gegenteil ist der Fall. Und selbst wenn eine Karriere-Website vorhanden ist, trägt sie diesen Namen oft zu unrecht. Damit […] Weiterlesen – ‘Karriere-Website: Die sechs schlimmsten Fehler’.
Jede Wette, dass Personaler ihr blaues Wunder erleben
Aktuell erleben Personaler und Personalerinnen (kurz: Personalx) in Deutschland ihr blaues Wunder. Ob Nord oder Süd, ob Ost oder West, ob Mittelständler oder Großkonzern: Eine Flut von blauen Postkarten, die auf das wohl außergewöhnlichste HR-Event des Jahres aufmerksam macht, flattert derzeit auf die Tische in vielen deutschen Personalabteilungen. Weiterlesen – ‘Jede Wette, dass Personaler ihr blaues Wunder erleben’.
Vorstellungsgespräch mit Pizza
Erinnern Sie sich noch an den Fall aus der Schweiz, wo man allen Ernstes Bewerber für ein während des Vorstellungsgesprächs kredenztes Getränk abzockte? Und das in der Gastronomie, die ja besonders laut über den Fachkräftemangel stöhnt. Besonders laut stöhnt man auch in der Pflegebranche. Und hier geht nun eine Pflegeeinrichtung einen komplett anderen Weg: Ab […] Weiterlesen – ‘Vorstellungsgespräch mit Pizza’.
E-Recruiting made by Google: Was kann Google Hire?
Tja, da spekulierte ich vor einigen Wochen noch über die Cloud Jobs API von Google und was damit möglich ist – und nun das: Google testet gerade ein eigenes ATS, neudeutsch für Applicant Tracking System, also eben E-Recruiting-Tool oder auch Bewerbermanagement-Software. Tatsächlich hüllt sich Google zu dem Tool bisher in Schweigen und spricht selber von […] Weiterlesen – ‘E-Recruiting made by Google: Was kann Google Hire?’.
BND: Hacker verzweifelt gesucht!
Der Bundesnachrichtendienst – kurz: BND – also quasi die NSA Deutschlands wenn man so will – ist verzweifelt auf der Suche nach Hackern. In Anlehnung an den Filmklassiker mit Madonna „Desperately seeking Hacker“ oder so. Problem: Keiner will hin. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es mit der Ansprache nicht so recht klappen will. […] Weiterlesen – ‘BND: Hacker verzweifelt gesucht!’.
Internetbetrug hält Einzug ins Personalmarketing
Momentan nehmen ja die Meldungen um Internetbetrug im Kontext Personalmarketing bzw. Recruiting in beunruhigender Weise zu. Während sich diese Internetkriminalität bisher auf Bewerbungen und Stellenanzeigen konzentrierte, gab es letzte Woche nun als Krönung Wirbel um ein Fake-Jobportal. Und heute Morgen wurde mir eine neue Spielart des Internetbetrugs in den Postkasten gespült. Grund genug, sich der […] Weiterlesen – ‘Internetbetrug hält Einzug ins Personalmarketing’.
Bahnbrechendes Gerichtsurteil hat massive Folgen fürs Personalmarketing
Das ist harter Tobak und dürfte hohe Wellen schlagen: In einem Präzendenz-Fall verurteilte das Oberlandesgericht Hamm ein Unternehmen aufgrund irreführender Arbeitgeberwerbung. Geworben hatte das Unternehmen auf Stellenanzeigen und der Karriere-Website mit vermeintlichen Mitarbeitern. Was war passiert und welche Konsequenzen hat das für Ihr Personalmarketing respektive Employer Branding? Weiterlesen – ‘Bahnbrechendes Gerichtsurteil hat massive Folgen fürs Personalmarketing’.
durchstaaten.de: Bundesregierung macht jetzt Personalmarketing
BÄM! Nun hat also auch die Bundesregierung ihre eigene Personalmarketing-Kampagne! Das „gemeinsame Werbekonzept zur Nachwuchswerbung“ hört auf den launigen Namen „durchstaaten“ und soll den Öffentlichen Dienst als attraktiven Arbeitgeber positionieren. Ob das gelingt? Schaun mer mal… Weiterlesen – ‘durchstaaten.de: Bundesregierung macht jetzt Personalmarketing’.
Ehrliche Stellenanzeige: Monetäre Vergütung nicht vorgesehen
Wer mich kennt, weiß, dass ich ein Freund ehrlicher Worte bin. Das gilt nicht nur für den Blog, der am 24.3. seinen siebten Geburtstag feierte und damit eine Hürde gemeistert hat, an der so manche Ehen scheitern (also das verflixte siebte Jahr zu schaffen), das gilt auch für die Kommunikation mit dem Bewerber. Seien es […] Weiterlesen – ‘Ehrliche Stellenanzeige: Monetäre Vergütung nicht vorgesehen’.
Stellenanzeige oder Anschreiben: Was stirbt zuerst?
Was stirbt eigentlich zuerst? Die Stellenanzeige oder das Anschreiben? Dies war der Titel meiner gemeinsam mit Frechmut-Co-Autor Florian Schrodt präsentierten Session beim sechsten HR Barcamp in Berlin. Schon seit einiger Zeit treibt mich der Gedanke um, welche Daseinsberechtigung das Anschreiben heute eigentlich noch hat. Und welche die Stellenanzeige. Zumindest in der bestehenden Form. Grund genug, sich einmal […] Weiterlesen – ‘Stellenanzeige oder Anschreiben: Was stirbt zuerst?’.
Candidate Experience: Was Bewerber nervt
Es wird mal wieder Zeit für einen Beitrag zur so genannten „Candidate Experience“. Oder, so wie ich es gerne nenne, zum „Candy Date„. Wobei eigentlich fast nahezu jeder Artikel hier zumindest zwischen den Zeilen einer zum Thema ist. Und das bereits seit 7 Jahren, obwohl da offiziell noch niemand über den Begriff gesprochen hat. Um […] Weiterlesen – ‘Candidate Experience: Was Bewerber nervt’.
Stellenangebot: Senior-Recruiter mit gewerblich-technischem Schwerpunkt in Stuttgart
Sie sind kein „Post & Pray“-Recruiter, setzen lieber auf innovative Wege in der Bewerberansprache und haben Erfahrung im Recruiting von gewerblich-technischen Fachkräften? Dann habe ich was für Sie: Leadec (ehemals Voith Industrial Services) bietet einem Senior-Recruiter am Standort in Stuttgart-Vaihingen eine neue Heimat. Weiterlesen – ‘Stellenangebot: Senior-Recruiter mit gewerblich-technischem Schwerpunkt in Stuttgart’.
Stellenanzeige für Pflegefachkräfte provoziert mit Gehaltsangabe
Zwar lässt die Aussage „Pflegefachkräfte verdienen nicht überall 3.400 Euro„, wie sie derzeit in einer Stellenanzeige einer Würzburger Pflegeeinrichtung proklamiert wird, offen, ob man sie denn tatsächlich dort verdienen kann – dennoch sorgt sie in Mainfranken (und wohl bald auch darüber hinaus) für Aufregung. Erstens, weil eine Pflegefachkraft nach landläufiger Meinung wohl kaum so viel verdienen […] Weiterlesen – ‘Stellenanzeige für Pflegefachkräfte provoziert mit Gehaltsangabe’.
Stellenangebot: Personalreferent Recruiting in Koblenz
Sie l(i)eben Recruiting, betreten in der Bewerberansprache auch gerne Wege jenseits des Altbekannten, Englisch beherrschen Sie perfekt in Wort und Schrift? Sie haben Lust, das Wachstum eines international tätigen Online-Unternehmens aktiv zu gestalten? Dann habe ich hier was für Sie! Das IT-getriebene Unternehmen Modix mit Sitz im schönen Koblenz sucht nämlich einen Personalreferent mit Schwerpunkt Recruiting. […] Weiterlesen – ‘Stellenangebot: Personalreferent Recruiting in Koblenz’.
Jack the Ripper im Recruiting: Bewerber, die auf Blutorgien starren
Die Kehle der Frau haben zwei tiefe Schnitte durchtrennt, eine tiefe Wunde klafft in ihrem Unterleib. Anderen Opfern wurden die Kehle oder die Halsschlagader durchschnitten und die inneren Organe, wie Herz, Niere oder Gebärmutter entnommen. In einem Falle wurden sogar Teile der Haut abgezogen. Für diese Blutorgien verantwortlich: Jack the Ripper. Sie fragen sich, was […] Weiterlesen – ‘Jack the Ripper im Recruiting: Bewerber, die auf Blutorgien starren’.
Jobs on Facebook: Wird Facebook zum Jobbörsen-Killer?
Fakebook Facebook ist mal eben heimlich still und leise (nach dem das bereits im Sommer 2016 gemunkelt wurde) und quasi über Nacht zur Jobbörse mutiert. Wie Facebook am 15. Februar in dem Blogpost „Take the work out of Hiring“ schreibt, ist es dank „Jobs on Facebook“ ab sofort nicht nur möglich, auf der eigenen Facebook-Seite Jobs […] Weiterlesen – ‘Jobs on Facebook: Wird Facebook zum Jobbörsen-Killer?’.
Frechmutige Personalwerbung: Die Ideen des Herrn Harms
Ich bin ja der Meinung, dass das, was gerne als Fachkräftemangel bezeichnet wird, letztendlich nur Ausdruck von Ideenmangel und Bequemlichkeit ist. Ich weiß, das ist starker Tobak. Aber ein Blick auf die Websites vieler Unternehmen und das „Nicht-Bemühen“ um Fachkräfte (oder „Nicht-Vorhandensein“ von Personalmarketing) zeigt ein deutliches und nicht zu leugnendes Bild, wie man auch am Beispiel der […] Weiterlesen – ‘Frechmutige Personalwerbung: Die Ideen des Herrn Harms’.

Suche

Ihr wart ein großartiges Publikum! Vielen Dank!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Kategorien

Arbeitgeber Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Page Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe

Die App für HR-Blogs

HR_BloggerBadge Get it on Google Play