Wenn Employer Branding nicht mehr helfen kann. Weder in Social Media, noch sonst wo

von Henner Knabenreich. Lesezeit: etwa eine Minute.

Na, kommen Sie gerade aus der Kantine und hatten ein lecker Schweineschnitzel? Oder Putenflügel? Oder ein saftiges Rindersteak? Zugegeben, saftige Rindersteaks sind in deutschen Kantinen eher Mangelware. Ohnehin ist die Qualität dort eher dürftig und ein Schnitzel besteht zum Großteil aus Formteilen. Will sagen, da wurde ein Stück Fleisch mit aus geschredderten Fleischresten zusammengeklebt. Naja, wohl bekomm’s.

Aber haben Sie sich einmal Gedanken darüber gemacht, woher eigentlich das Fleisch auf Ihren Tellern kommt, welches Sie heutzutage mittlerweile in jeglicher Form bekommen? Betonung auf tagtäglich?

Wahrscheinlich weniger. Und Sie machen sich wahrscheinlich auch keine Gedanken darüber, woher und zu welchen Bedingungen ihr täglich Fleisch kommt?

Dann schauen Sie sich mal folgende Filmchen an. Übrigens, dass diese teilweise erst ab 18 freigegeben sind (kein Scherz), sagt einiges. Viel „Spaß“!

BiofleischScheu & Weber, „aus Liebe zur Region“ (da, wo die Stellenangebote unter der Rubrik Rezepte zu finden sind)

Wiesenhof Mit 5.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Wiesenhof jährlich über 2 Milliarden Umsatz. Rechnen Sie das mal in gequälte und Schmerzen leidende Hühner um. Die vor allem eins bei Wiesenhof sind. Produktionsfaktor. Fallen Sie bitte nicht auf die Augenwischerei mit der Herkunftsgarantie herein!

Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Vegetarier

Na, noch Lust auf einen Job bei Wiesenhof oder KFC? Wohl weniger. Hoffe ich. In einem solchen Falle helfen Employer Branding-Maßnahmen auch bei Wiesenhof, Tönnies, KFC , Mc Donalds oder sogar bei einem vermeintlichen Bioschlachter wie der Landmetzgerei Scheu & Weber nicht mehr. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Bilder hängen bleiben… Wer noch mehr über die Massenvernichtung von Tieren erfahren möchte, dem empfehle ich das Buch „Tiere essen„. Der Name ist Programm.

Guten Appetit!

Suche

HR wettet gegen den Fachkräftemangel!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Arbeiten im Öffentlichen Dienst ;)

Kategorien

Arbeitgeber Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Page Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe

Archive