Fachtagung: Personalmarketing, Employer Branding & Recruiting im Social Web – Mehr als ein „Hype“?! Einblicke in Konzern und Mittelstand

von Henner Knabenreich. Lesezeit: fast 7 Minuten.

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. So auch in diesem Fall, zwar ist die Fachtagung HR iTrends 2012 erst am 17. November, aber man kann gar nicht früh genug darauf hinweisen :-). Zusammen mit dem Forum Institut, erstklassigen Referenten und einem mindestens ebenso erstklassigen Gastgeber ist es uns gelungen, eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die den oben genannten – zu Recht provokativen – Titel trägt: Personalmarketing, Employer Branding & Recruiting im Social Web – Mehr als ein Hype?!, wobei Fragezeichen und Ausrufezeichen bewusst gewählt sind. Denn zum einen müssen wir uns die Frage stellen, ob es sich hier nur um einen von Medien, Bloggern, so genannten Social Media-Experten und HR-Fachleuten gepushten Hype handelt und alles nichts mehr ist als eine Blase, die demnächst platzt oder ob es sich wirklich um eine ernst zu nehmende Verlagerung der Kommunikation und der Personalanwerbungsbemühungen auf Plattformen und Medien wie Blogs, Xing, Facebook, Twitter, Google+ :-) & Co. handelt.

Dazu gibt es spannende Einblicke in die Social Media Aktivitäten sowohl in Konzernen als auch im Mittelstand, die Social Media längst in ihre Personalmarketingaktivitäten eingebunden haben. Mit von der Partie sind BMW, Lufthansa, Philips, die Deutsche Flugsicherung, Krones und in-tech Gmbh.

So werden Frank Schmith von der Lufthansa und Christine Oertel von der in-tech GmbH dazu Stellung nehmen, wie man seinem Unternehmen ein Gesicht im Social Web verleiht.

Zu den Referenten: Frank Schmith ist seit 2008 Leiter des Konzern-Personalmarketing
und –auswahl der Deutsche Lufthansa AG und ist Teil des Be-Lufthansa-Teams auf Facebook, die mit über 16.200 Fans an zweiter Stelle hinter BMW liegt und durch einen lebhaften Dialog positiv auffällt. Lesern des Blogs dürfte er kein Unbekannter sein.
Gleiches gilt für Christine Oertel, die auch hier im Blog oder auf der Wollmilchsau bereits von der in-tech „Erfolgsstory“ berichtete. Sie ist Leiterin der Ressorts Personal und Unternehmenskommunikation bei der in-tech GmbH, einem mittelständischen Engineering-Dienstleister. Derzeit hat die in-tech Karriere-Page 1.464 Fans, Tendenz weiter steigend.

Zum Thema, wie sich Bewerber und Unternehmen im Social Web finden gibt es Beiträge aus verschiedenen Zielgruppenperspektiven. So berichtet Florian Schrodt, wie die DFS via Social Media mit potenziellen Azubis ins Gespräch kommt und sie als Mitarbeiter gewinnt. Matthias Melcher von BMW beleuchtet, wie man im Dialog mit Studenten, Absolventen und Young Professionals zum gemeinsam Erfolg kommt. Susanne Hagen von Philips (der ein oder andere mag sie noch von ihrem Social Media Engagement bei der Otto Group in Erinnerung haben) berichtet darüber, wie sich Unternehmen mit offener Kommunikation und Sourcing im Social Web den entscheidenden Vorsprung im „War for Talents“ auch bei den Professionals sichern können. Unter der Überschrift „Die erfolgreiche Einbindung des Personalmarketing ins Gesamtkonzept des Unternehmens“ berichtet Charles Schmidt aus der Praxis bei der Krones AG, die ebenfalls sehr erfolgreich im Social Web unterwegs ist. Soweit der Vormittag.

Zu den Referenten: Florian Schrodt ist in der Unternehmenskommunikation der DFS Deutsche Flugsicherung tätig und betreut dort unter anderem die Social-Media Aktivitäten im Personalmarketing. Bekannt ist er als eines der Gesichter der Facebook-Page . Und die ist sehr  erfolgreich: Kaum eine andere Page eines als attraktiver Arbeitgeber relativ unbekannten Unternehmens kann so viel Dialog auf seiner authentischen Facebook-Page und Spirit vorweisen, wie die der DFS mit ihren nahezu 7.000 Fans (die damit weit vor bei Absolventen und Professionals so beliebten Unternehmen wie Bayer, Bertelsmann, Telekom, Allianz und vielen anderen liegt (ja, es ist richtig, Fanzahlen sagen nichts über die Qualität der Page aus. Aber in diesem Falle stimmt einfach beides: Quantität und Qualität)).

Lebhafter Dialog auf der DFS Karriere-Page auf Augenhöhe und in "Echtzeit"

Lebhafter Dialog auf der DFS Karriere-Page auf Augenhöhe und in "Echtzeit"

Krones Corporate Social Media Officer Charles Schmidt ist aus der Social Media Szene wohl kaum wegzudenken. Kaum ein anderer Kopf ist so präsent als Aushängeschild eines Unternehmens in Sachen Social Media. Besonders quirlig ist Krones nicht nur auf der Facebook-Page mit derzeit über 7.000 Fans, sondern auch mit seinem Youtube Videochannel KronesTV und den „Bist du ein Kronese“-Kennenlern-Apps. Mein Favorit: Das Bierquiz ;-)

Krones Karriere-Page mit dem Bierquiz

Krones Karriere-Page mit dem Bierquiz

Auch Matthias Melcher von BMW dürfte den Lesern meines Blogs kein unbeschriebenes Blatt sein. Ist er doch eines der Gesichter der BMW Karriere-Facebook-Page, die eine Erfolgsstory nach der anderen schreibt. Und Dank des von allen so verhöhnten BMW Praktikum-Raps innerhalb eines Monats mal gerade eben 7000 (in Worten siebentausend!) Fans generieren konnte. Das haben Audi oder Daimler nicht mal nach einem Jahr geschafft und das sollte doch den ein oder anderen Kritiker zum Verstummen bringen, oder? :-)

Fanveränderung auf der BMW-Karrierepage nach Veröffentlichung des BMW Praktikum Rap Videos - Quelle: Allfacebook | Stats

Fanveränderung auf der BMW-Karrierepage nach Veröffentlichung des BMW Praktikum Rap Videos - Quelle: Allfacebook | Stats

Susanne Hagen schlussendlich dürfte der „Szene“ eigentlich auch bekannt sein. So war sie lange Zeit Aushängeschild der Otto Group in Sachen Social Media Personalmarketing und Sourcing-Expertin. Und genau das macht sie jetzt auch erfolgreich bei Philips.

Am Nachmittag finden dann diverse Praxisworkshops statt. So können Sie gemeinsam mit Frank Schmith oder Christine Oertel erarbeiten, wie Sie Ihre Social Media Aktivitäten strategisch angehen und erfahren die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Social Media Engagement. Auch werden die ersten Schritte zur eigenen Karriere-Fanpage dargelegt und darauf hingewiesen, welche Fehler man bei seinem Social Media Engagement auf keinen Fall machen sollte und welche Regeln für einen respektvollen Umgang im Social Web gelten.

Unter dem Motto „Schweigen ist Silber, reden ist Gold“ gibt’s dann einen Workshop mit Florian Schrodt oder meiner Wenigkeit. Hier stellen wir dar, wie Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook & Co. treffsicher erreichen und wie Sie Dialoge auf Facebook erfolgreich und zielorientiert führen. Und wir verraten Ihnen, wie Sie über die Facebook-Page an die richtigen Bewerbungen kommen. Denn auch so etwas ist möglich ;-)

In Workshop Nr. 3 können Sie von Charles Schmidt (Krones) und Matthias Melcher (BMW) erfahren und gemeinsam erarbeiten, wie die Erfolgskontrolle in Echtzeit abläuft. Sie erfahren, wie Sie an die richtigen Fans gelangen, was einen positiven oder negativen Auftritt ausmacht und wie Sie mit kritischen Beiträgen umgehen.

Susanne Hagen gibt Ihnen dann Rüstzeug an die Hand, wie Sie sich beim Bewerber bewerben und zeigt Ihnen, wie man den Weg vom passiven zum aktiven Recruiting einschlägt. Hier gibt’s spannende Einblicke ins Sourcing via Xing oder Google+ und am Beispiel einer konkreten Stellenausschreibung lernen Sie die erfolgreiche Nutzung des Social Web fürs Recruiting kennen.

Alles in allem verspricht das Ganze also, ein spannender und lehrreicher Tag zu werden. Aber damit nicht genug: Als Schmankerl oben drauf gibt’s auch noch die „offenen Workshops“. Hier sind Sie gefordert. Denn wir laden Sie ein, bereits vor der Fachtagung die Inhalte dieser Workshop-Runde aktiv mit zu gestalten. Dazu werden wir ein „Online-Diskussionsforum“ auf Xing oder Facebook einrichten, wo Sie dann die Möglichkeit haben, Ihre individuellen
Themen und Fragestellungen direkt einzubringen und in ersten Kontakt mit den Referenten zu treten. Im Dialog mit dem Referententeam erfolgt dann die Abstimmung der Workshop-Themen.

Auch im Vorfeld der Veranstaltung haben wir uns ganz Social Media-like eine (geheime) Facebook-Gruppe eingerichtet und die Inhalte untereinander abgestimmt. Hier noch einmal der Hinweis in eigener Sache, dass aufgrund der Tatsache, dass ja nun doch eine nicht unbeträchtliche Anzahl bei Facebook vertreten und oftmals rund um die Uhr online ist (und sei es via Smartphone), sich Facebook-Gruppen hervorragend für eine solche Abstimmung eignen. Auch die Kollegen von der Wollmilchsau berichteten ja bereits von der effektiven Nutzung von Facebook Gruppen.

Noch ein paar Worte zur Location: Stattfinden tut die ganze Fachtagung in den repräsentativen Gebäuden der Deutschen Flugsicherung auf dem Campus in Langen.

Impression vom DFS Campus

Impression vom DFS Campus

Und ggf. besteht sogar die Möglichkeit, den Campus einmal näher zu erkunden. Also ein weiterer Grund sich anzumelden ;-)

Bleibt also nur noch eins zu sagen bzw. zu schreiben: Gleich diesen Link hier anzuklicken und noch bis zum 16. September von 150 Euro Frühbucherrabatt profitieren. Ich freue mich auf Sie, auf die Referenten und einen unvergesslichen Tag und verabschiede mich ins Wochenende!

Suche

Ihr wart ein großartiges Publikum! Vielen Dank!

Keinen Artikel mehr verpassen?

Kategorien

Arbeitgeber Ausbildungsmarketing Authentizität Bewerber Candidate Experience employer branding Facebook Fachkräftemangel Karriere-Fanpage Karriere-Page Karriere-Website Karriere-Website-Check Karriereseiten kununu Personalmarketing recruiting Social Media Social Media Personalmarketing Stellenanzeige Stellenanzeigen Studie twitter Xing Youtube Zielgruppe

Archive